Termine der Wanderlotten & Aktuelles    

  

 

Juli 2018

 

Wanderlotten Eröffnungswanderung Beethovens Bunte

Das ganze Programm zum Bonner Sommerfest ist unter www.rheinqueer-bonn.de zu finden.

 

29. Juni 2018 Vom Dornheckensee über den Skywalk zur Klosterruine

 

Termin 29.Juli 2018 Treffpunkt Bonn Ramersdorf U-Bahn Station um 11 Uhr

 

Wir starten die rund 12 Km lange Wanderung in Ramersdorf an der U-Bahn Haltestelle und gehen zum Dornheckensee

der eingebettet in Steilabbrüchen des Basaltabbaus im 19. Jahrhundert beeindruckend im Ennertwald liegt.

Von dort geht’s weiter zum neu errichteten Skywalk Rabenlay, einer Aussichtsplattform, die weit ins Bonner Tal blicken lässt.

Unterhalb der Steilwände wurde ein bedeutender altsteinzeitlicher Fund Europas gemacht, das Oberkasseler Doppelgrab.

Weiter durch die Buchenwälder treffen wir hinter der Dollendorfer Hardt auf das Kloster Heisterbach den Überresten

einer ehemaligen Zisterzienserabtei im Siebengebirge. Je nach Wetter verweilen wir hier oder steigen vom Siebengebirge ab

und gönnen uns Eis, Kaffee und Kuchen in Oberdollendorf. Von hier fährt die Linie 66 zurück zum Ausgangspunkt Ramersdorf.

 

Dauer der Tour 5 Stunden, mittelschwer, festes Schuhwerk erforderlich, circa 300 hm. Bitte Getränke und Proviant für unterwegs mitbringen.

Am Startpunkt Ramersdorf befinden sich ausreichend P&R Parkplätze.

 

Lieben Gruß Max

 

 

August 2018

 

4.August 2018 Bonner Sommerfest "Beethovens Bunte"

 

Besucht uns auf dem Sommerfest am Stand der Wanderlotten. Wir sind den ganzen Tag am Münsterplatz

 

 

September 2018

 

 

 

23.September 2018 Felsenmeer am Drachenfels 

 

Liebe Wanderlotten und Wanderlottenwerdenwollende

Am Sonntag den 23.September 2018 Herbstanfang um 11 Uhr darf ich zu einer Bodendenkmalwanderung einladen.

Es geht um 11 Uhr ab Basecamp hoch zum Petersberg den Bittweg hinunter zum Nachtigallental und dann in das Felsenmeer am Rüdenet. Ein ehemaliger mittelalterlicher Steinbruch mit teilweise römischen Überbleibseln. Hier stand einmal das Weinhaus Rüdenet bis 1928 welches dem Felsenmeer durch Abgang um Opfer fiel.

Da der Weg im Rahmen des Kulturgutschutzes nicht mehr kartiert und gepflegt wird, werde ich für uns eine "verträgliche" Route auswählen.

Je nach Lust und Laune bleiben wir dann auf Höhe der Drachenburg oder laufen noch hoch zum Drachenfels.

Rückkehr gegen 16 Uhr.

Ich freu mich auf Euch !

Max          

 

*Wanderungen im Siebengebirge starten in der Regel am „Base Camp“

Café Gilgen‘s, Heisterbacherstraße 41

D – 53639 Niederdollendorf (Königswinter) 

 

 

 

 

Haftungsausschluss/ Eigenverantwortung 
 

Die Teilnahme an Terminen der Wanderlotten erfolgt auf eigenes Risiko.

Es  wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen. Dies gilt auch für Unfälle während der Wanderungen oder auf dem Hin-und Rückweg.

 

Es besteht zu den Wanderungen das Prinzip der Eigenverantwortung. Jeder/e muss für sich selbst entscheiden, ob eine beschriebene Wanderung machbar ist ggf. selbst Nachforschungen anstellen, welches Schuhwerk das Beste ist (es wird generell mit der Klausel „festes Schuhwerk“ auf  Wandertauglichkeit hingewiesen, also Trekkinkschuhe oder Ähnliches), die eigene Kondition einschätzen und wieviel Verpflegung über den Tag benötigt wird. Zu Absagen von Passagen oder Teil-Strecken kommt es, wenn generell davon ausgegangen werden kann, dass die Wege nicht die nötige Beschaffenheit für eine Wanderung haben (Gefahr durch Astschlag, Rutschen durch Regen auf Steinwegen, Eis etc.). Ganze Touren werden nur abgesagt, wenn selbst die Anreise aufgrund der Wetterlage nur schwer oder unter Gefahr möglich ist. Dennoch gilt auch für hier: die Eigeneinschätzung.

 

Für Hundebesitzer gilt ebenso das Verantwortungsprinzip des Besitzers, dies gilt auch für die Entscheidung ob ein Hund auf Gruppenwanderungen mit eventuell anderen Hunden mitgenommen werden kann. Die Wanderlotten sind keine Hundewandergruppe.