Termine der Wanderlotten & Aktuelles    

 

März 2020: Die Schluchtenrunde 


Am 1.März 2020 gehen wir eine ganz neue Schluchtentour in bekanntem Gebiet.

Renata wird uns auf neuen Wegen führen und uns die ein oder andere Geschichte erzählen.


Start 1.März 2020 um 11 Uhr am Basecamp* in Niederdollendorf.


Liebe Grüße 

Max



April 2020: Die "Schau ins Land-Tour" zum Düsemich

Am 19.April 2020 starten wir um 11 Uhr am
                              St.Donatus-Platz
                               53545 Ockenfels
eine wunderschöne „Schau ins Land Tour“ zum Düsemich (Meerberg) auf dem sogenannten Rheinwesterwälder Vulkanrücken bzw. auf der Linzer Höhe.
Eindrucksvoll und idyllisch werden die beiden Steinbrüche und auch die Aussichten weit ins Land sein- bei guter Sicht gibt es einen Blick über das Siebengebirge bis Köln und weit in den Westerwald hinein.
Circa 4-5 Stunden sind wir unterwegs und kehren dann im Rheinblick zu gut bürgerlicher Küche ein. Ich bitte um Anmeldung, um entsprechend Plätze zu reservieren.

Gutes Schuhwerk, Getränke, Proviant und Anmeldung erforderlich.

Liebe Grüße
Max und Lionkid



 

August 2020: Classic Tour Nenzinger Himmel Österreich


Auch in 2020 gibt es wieder eine alpine Tour.

Vom 22.08.2020 -29.08.2020 geht's in den Nenzinger Himmel in Österreich.

Bei Interesse bitte melden. Teilnehmendenzahl begrenzt.


Liebe Grüße

Max



*Wanderungen im Siebengebirge starten in der Regel am „Base Camp“

Café Gilgen‘s, Heisterbacherstraße 41

D – 53639 Niederdollendorf (Königswinter) 

 

 Haftungsausschluss/ Eigenverantwortung 
 

Die Teilnahme an Terminen der Wanderlotten erfolgt auf eigenes Risiko.

Es  wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen. Dies gilt auch für Unfälle während der Wanderungen oder auf dem Hin-und Rückweg.

 

Es besteht zu den Wanderungen das Prinzip der Eigenverantwortung. Jeder/e muss für sich selbst entscheiden, ob eine beschriebene Wanderung machbar ist ggf. selbst Nachforschungen anstellen, welches Schuhwerk das Beste ist (es wird generell mit der Klausel „festes Schuhwerk“ auf  Wandertauglichkeit hingewiesen, also Trekkinkschuhe oder Ähnliches), die eigene Kondition einschätzen und wieviel Verpflegung über den Tag benötigt wird. Zu Absagen von Passagen oder Teil-Strecken kommt es, wenn generell davon ausgegangen werden kann, dass die Wege nicht die nötige Beschaffenheit für eine Wanderung haben (Gefahr durch Astschlag, Rutschen durch Regen auf Steinwegen, Eis etc.). Ganze Touren werden nur abgesagt, wenn selbst die Anreise aufgrund der Wetterlage nur schwer oder unter Gefahr möglich ist. Dennoch gilt auch für hier: die Eigeneinschätzung.

 

Für Hundebesitzer gilt ebenso das Verantwortungsprinzip des Besitzers, dies gilt auch für die Entscheidung ob ein Hund auf Gruppenwanderungen mit eventuell anderen Hunden mitgenommen werden kann. Die Wanderlotten sind keine Hundewandergruppe.