Termine der Wanderlotten & Aktuelles    

 

 

Januar 2018

  

Wanderlotten-Winterleuchten am Sonntag 21.1.2018 Altenahr

 

Am Sonntag den 21.1.2018 geht es um 12 am Bahnhof Altenahr los zu einer
lichten Tour über den Rotweinwanderweg. Vielleicht wirds die bewährte Nepomuk-Runde (4 Stunden, 12km), auf jeden Fall sind je nach Kräften Abkürzungen - wie die Rückfahrt per Ahrtalbahn nach halber Strecke - möglich.
Bringt feste Schuhe mit und Proviant - Thermoskännchen & Pausenbrot oder so, einkehren werden wir im Nepomuk Gasthaus auf halber Strecke und/oder in der Blechkatze in Altenahr.
Seid alle herzlich eingeladen!

 

Su

 

 

 

März 2018

 

Städtetour Aachen am 24.März 2018

 

Liebe Wanderlotten und Wanderlottenwerdenwollende

es ist mal wieder an der Zeit eine Städtetour zu unternehmen. 
Dieses mal wird es Aachen sein am 24.März 2018

Ich organisiere eine Stadtführung, die sich in Aachen auch wirklich lohnt.

Ein Samstag um danach noch etwas shoppen zu gehen oder auch einfach den Flair der Stadt mitzunehmen.

Treffpunkt in Aachen 12 Uhr an der Tourist Info Elisenbrunnen: Friedrich Wilhelm Platz 52062 Aachen. Dauer der Altstadtführung 1,5 Stunden (deutsch).

Der Treffpunkt ist 10 Minuten vom Bahnhof entfernt.

 

Max          

 

 

*Wanderungen im Siebengebirge starten in der Regel am „Base Camp“

Café Gilgen‘s, Heisterbacherstraße 41

D – 53639 Niederdollendorf (Königswinter) 

 

 

 

 

Haftungsausschluss/ Eigenverantwortung 
 

Die Teilnahme an Terminen der Wanderlotten erfolgt auf eigenes Risiko.

Es  wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen. Dies gilt auch für Unfälle während der Wanderungen oder auf dem Hin-und Rückweg.

 

Es besteht zu den Wanderungen das Prinzip der Eigenverantwortung. Jeder/e muss für sich selbst entscheiden, ob eine beschriebene Wanderung machbar ist ggf. selbst Nachforschungen anstellen, welches Schuhwerk das Beste ist (es wird generell mit der Klausel „festes Schuhwerk“ auf  Wandertauglichkeit hingewiesen, also Trekkinkschuhe oder Ähnliches), die eigene Kondition einschätzen und wieviel Verpflegung über den Tag benötigt wird. Zu Absagen von Passagen oder Teil-Strecken kommt es, wenn generell davon ausgegangen werden kann, dass die Wege nicht die nötige Beschaffenheit für eine Wanderung haben (Gefahr durch Astschlag, Rutschen durch Regen auf Steinwegen, Eis etc.). Ganze Touren werden nur abgesagt, wenn selbst die Anreise aufgrund der Wetterlage nur schwer oder unter Gefahr möglich ist. Dennoch gilt auch für hier: die Eigeneinschätzung.

 

Für Hundebesitzer gilt ebenso das Verantwortungsprinzip des Besitzers, dies gilt auch für die Entscheidung ob ein Hund auf Gruppenwanderungen mit eventuell anderen Hunden mitgenommen werden kann. Die Wanderlotten sind keine Hundewandergruppe.